Je stiller man ist,

desto mehr kann man hören. (chin. Sprichwort)

Meditationen

Ein altes Zen-Sprichwort besagt: 

“Du solltest täglich 20 Minuten meditieren. Außer wenn du zu beschäftigt bist, dann solltest du eine Stunde meditieren.” 

Das Sprichwort drückt somit sehr konkret aus, für wen Meditation besonders geeignet ist. Meditation hilft Ihnen dabei, im Alltag abzuschalten.

Wer regelmäßig meditiert ist ruhiger, gelassener, entspannter und glücklicher. 

Probieren Sie es doch einfach mal aus. Hier können Sie den Kurs buchen! Nach der Zahlung der Kursgebühren erhalten Sie die Zugangsdaten für meinen Schulungsraum bei Zoom.

Alle Meditationen können im sitzen oder liegen durchgeführt werden. 

Ziehen Sie bequeme Kleidung an und sorgen Sie dafür, dass Sie ungefähr 1 Stunde ungestört sind. Nach der geführten Meditation haben wir noch genügend Zeit um uns auszutauschen. 

Ich biete über das Jahr verteilt verschiedene Themenblöcke, wie Atemmeditationen, Achtsamkeitsmeditationen, Farbmeditationen, Wertemeditationen, Gegenstandsmeditationen, usw. ... an. 

So können Sie sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene ausgeschriebene Meditationen auf meiner Seite finden.

Die Themen des jeweiligen Kurs-Blockes werden bei den aktuellen Kursangeboten näher beschrieben und können auch dort gebucht werden.

Regelmäßiges meditieren kann:

  • die Selbstheilungskräfte stärken
  • Dauerstress reduzieren
  • die Leistungsfähigkeit und Konzentration stärken
  • die Wahrnehmung und Intuition schärfen
  • sich positiv auf die Schlafqualität auswirken
  • ... 

Meditationen sind eher ungeeignet für Menschen bei denen: 

  • akute psychische und/oder akute körperliche Erkrankungen vorliegen
  • Psychosen (z. B. Bipolare Störungen, Schizophrenie ...) vorliegen
  • Persönlichkeitsstörungen haben
  • an Suchterkrankungen (z. B. Medikamente, Drogen, Alkohol ... ) leiden
  • Herzerkrankungen haben
  • kürzlich erst einen Schlaganfall oder Herzinfarkt hatten
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems haben
  • ...